Impressum

Hier blogt

 

Ulrich Fuchs

Hiltroper Staße 103

44807 Bochum

 

– welcher der Meinung ist, dass man zu seiner auch immer mit seinem Namen stehen sollte –

6 Antworten zu “Impressum

  1. Dr. Günter Buchholz

    Hinweis auf:
    http://www.bo-alternativ.de/2014/05/20/maskulinismus-und-antifeminismus/
    Diese Selbstgewißheit des Freund-Feind-Denkens, das mich an einen gewissen Carl Schmitt erinnert, finde ich beeindruckend und bedenklich.

  2. Dr. Günter Buchholz

    Ich danke für die Mühe und für den erhellenden Bericht!

    http://frankfurter-erklaerung.de/2014/06/frau-prof-lenz-und-ihr-bochumer-soziotop/

  3. Leonard

    Terminankündigung: 9. Hirschfeld Lecture am 17.09. in Düsseldorf
    Die 9. Hirschfeld-Lecture mit dem Titel “Recht auf Vielfalt. Aufgaben und Herausforderungen sexueller Bildung” wird am 17. September um 19 Uhr im Haus der Universität in Düsseldorf stattfinden. Als Referent_innen wurden Prof. Dr. Elisabeth Tuider und Prof. Dr. Martin Dannecker gewonnen.
    Prof. Tuider wird die neue Salonfähigkeit von Homophobie und Antifeminismus am Beispiel der derzeitigen Diskursivierung und Politisierung einer Sexualpädagogik der Vielfalt thematisieren. Sie analysiert die mediale und öffentliche Debatte, die um die Sexualpädagogik der Vielfalt und die schulische Sexualerziehung seit Beginn des Jahres 2014 entstanden ist und zeigt auf, wie rechtspopulistische Argumente über die Artikulation von Sorge hoffähig gemacht wurden bzw. unter welchen Bedingungen sie dies konnten.
    Prof. Dannecker stellt sich die Frage “Was heißt Sexualisierung?” – In der Polemik gegen die Sexualpädagogik der Vielfalt taucht immer wieder der Begriff Sexualisierung auf. Es bleibt jedoch völlig unklar, wodurch es zu einer Sexualisierung durch Sexualpädagogik kommen könnte. Stattdessen wird mit diesem Begriff unterstellt, der Sexualpädagogik der Vielfalt ginge es um Verführung zu nicht normativ verstandenen Sexualitäten. Prof. Dannecker möchte klären, was theoretisch mit dem Begriff Sexualisierung gemeint ist und welche Aufgaben für die Sexualpädagogik durch die Sexualisierung unserer Kultur entstehen.
    In einer anschließenden Podiumsdiskussion werden die in den Vorträgen aufgeworfenen Überlegungen von Expert_innen aus Politik, Wissenschaft und Bildungsarbeit unter Beteiligung des Publikums diskutiert.
    Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie in Kürze bei der Universität Düsseldorf, in einem unserer folgenden Newsletter sowie über die Homepage und Facebook-Seite der BMH. Die 9. Hirschfeld-Lecture wird 2016 als Buch beim Wallstein-Verlag erscheinen.

  4. Günter buchholz

    Neues von LAGEN – Landesarbeitsgemeinschaft der Einrichtungen
    für Frauen- und Geschlechterforschung in Niedersachsen

    http://www.nds-lagen.de/download/Rundbrief-Archiv_2015/10_2015_Rundbrief_300715.pdf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s